10.11.2022 in Arbeit von SPD Suhl

Diana Lehmann „Wertschätzung und Vertrauen führt in den Arbeitsmarkt!“

 

Die SPD-Fraktion wirbt im Thüringer Landtag für die Zustimmung zum Bürgergeld. Es bedeute einen echten Systemwechsel bei der Unterstützung von Arbeitssuchenden und sei ein wichtiger Schritt zur Bewältigung des Fachkräftemangels.

01.05.2022 in Arbeit von SPD Zella-Mehlis

1.Mai - Tag der Arbeit

 
Gute Resonanz zum heutigen 1. Mai in Suhl

Am heutigen Tag der Arbeit dem 1. Mai fand in der Stadt Suhl eine Kundgebung statt. Zur Veranstaltung, welche traditionell von den Gewerkschaften organisiert wurde, präsentierte sich auch die Suhler SPD mit einem Infostand und Mitmachangeboten wie ein Glücksrad oder lud ein zum Minitischtennisspielen.

Viele Bürgerinnen und Bürger waren gekommen um mit den anwesenden Lokal-, Landes- und Bundespolitikern sowie Gewerkschaftsvertretern ins Gespräch zu kommen zu den aktuellen politischen Themen. Der 1. Mai gilt traditionell als Tag der Arbeit der u.a. dazu dient, die Themen der Arbeitsalltags öffentlich anzusprechen und für Chancengleichheit, gute Arbeitspätze und faire Tarife einzutreten. Mit dabei Frank Ulrich (Mitglied des Bundestages) und Diana Lehmann (Mitglied des Thüringer Landtages).

Die Veranstaltung hatte zudem ein buntes Rahmenprogramm und zahlreiche Stände und Aktionen zu bieten. Eine gelungene Veranstaltung.

26.02.2022 in Arbeit von SPD Altenburger Land

Elisabeth Kaiser: Arbeit muss sich lohnen

 

Anhebung des Mindestlohns und Neuregelung der Minijob-Grenze ab Oktober 2022


„Wer in Vollzeit arbeitet, soll angemessen am sozialen Leben teilhaben können. Auch für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit geringem Einkommen muss ein Kino- oder Schwimmbadbesuch möglich sein. Das ist eine Frage des Respekts gegenüber hart arbeitenden Menschen“, verdeutlicht Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales.

Das Bundeskabinett hatte am 23. Februar einen Gesetzesentwurf zur Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns und zur Änderung im Bereich der geringfügigen Beschäftigung beschlossen. Neben der Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro zum 1. Oktober 2022, wird die Entgeltgrenze für Minijobs neu geregelt. Wer nun einer geringfügigen Beschäftigung nachgeht, darf monatlich 520 Euro einnehmen. Damit steigt die Minijob-Grenze um 70 Euro.

12.02.2022 in Arbeit von SPD Zella-Mehlis

Gute Arbeitsbedingungen sorgen für Aufschwung - SPD Zella-Mehlis unterstreicht die Bedeutung von Mindestlohn

 

Bereits nach weniger als 100 Tagen im Amt hat die SPD-geführte Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur Anhebung des Mindestlohns vorgelegt. Das bedeutet vor allem auch für viele Thüringer Beschäftigte ein deutliches Plus im Geldbeutel.

Das wird dringend gebraucht, erklärt der SPD-Ortsvorsitzender Dominique Haupt und erklärt:

„Auch über dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt sich ein deutliches Lohngefälle zwischen den neuen und alten Bundesländern. Noch immer arbeiten überdurchschnittlich viele Beschäftigte in Thüringen im unteren Entgeltbereich. Das gilt besonders für Menschen, die in Branchen arbeiten in denen die Tarifbindung gering ist, etwa in der Gastronomie, Gebäudereinigung oder im Einzelhandel. Mit der Anhebung des Mindestlohns verbessert die Bundesregierung nachhaltig die Arbeits- und damit auch die Lebensbedingungen in Thüringen.“

Die Anhebung des Mindestlohns ist die größte Lohnerhöhung in der Geschichte der Bundesrepublik. 6,2 Millionen Beschäftigte werden ab dem 1. Oktober 2022 mehr Geld verdienen. Besonders Ostdeutsche und Frauen erhalten oft nur Mindestlohn. Sie profitieren am meisten.

Neben einer angemessenen Bezahlung nimmt die SPD Zella-Mehlis auch die Arbeitszeiten in den Blick. Den Gedankenspielen von CDU und FDP, die beiden arbeitsfreien Samstage im Monat abzuschaffen, erteilt Haupt eine klare Absage:

„Gerade in der Corona-Krise haben die Beschäftigten im Handel gezeigt, wie unverzichtbar ihre Arbeit für unsere Gesellschaft ist. Ihnen jetzt aus Gründen des Profits die arbeitsfreien Wochenenden streichen zu wollen ist blanker Hohn. Mit uns wird es keine Veränderung zulasten der Beschäftigten geben.“

30.04.2021 in Arbeit von Dorothea Marx

Dorothea Marx (SPD) „Jetzt die Lehren aus der Krise ziehen: gemeinsam Zukunft gestalten!“

 

Zum internationalen Tag der Arbeit am 1. Mai erklärt die Landtagsabgeordnete Dorothea Marx:

Ein Jahr Corona-Pandemie hat ganz deutlich gezeigt, welche Berufsgruppen wirklich systemrelevant sind und wen unsere Gesellschaft wirklich braucht: Die Beschäftigten in der Pflege und im medizinischen Bereich, im Einzelhandel, im Fernverkehr und im Reinigungsgewerbe. Ohne sie stünde unsere Gesellschaft still. Gleichzeitig sind es die Berufsgruppen, die unterdurchschnittlich verdienen.

„Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat es treffend formuliert: Solidarität ist Zukunft! Es ist Zeit, gemeinsam aus der Krise zu lernen und die Arbeit all jener besser wertzuschätzen, die unsere Gesellschaft am Laufen halten. Wir müssen für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen sorgen, indem wir die Tarifbindung stärken und das Recht auf Arbeit verwirklichen!“, so Dorothea Marx.

01.05.2020 in Arbeit von SPD Suhl

1. Mai - Damit es nicht beim Danke bleibt!

 

Wir lernen in diesem Jahr, wer wirklich systemrelevant ist. 2008 während der Finanzkrise hat man mit dieser Begründung die Banken gerettet. In diesem Jahr wird deutlich, wen unsere Gesellschaft wirklich braucht.

29.04.2020 in Arbeit von Dorothea Marx

Dorothea Marx zum diesjährigen Tag der Arbeit am 1. Mai

 

Damit es nicht beim Danke bleibt!

Das Jahr 2020 zeigt, welche Berufsgruppen wirklich systemrelevant sind und wen unsere Gesellschaft wirklich braucht: Die Beschäftigten in der Pflege, im Einzelhandel, im Fernverkehr und im Reinigungsgewerbe. Ohne sie stünde unsere Gesellschaft derzeit still. Gleichzeitig sind es die Berufsgruppen, die unterdurchschnittlich verdienen.

04.04.2020 in Arbeit von SPD Altenburger Land

Gute Nachricht für den Osten: SPD will Kurzarbeitergeld erhöhen - Union blockiert

 
Elisabeth Kaiser
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser sagt zur heute bekannt gewordenen Ankündigung des Bundesarbeitsministers Hubertus Heil (SPD): "Ich bin sehr froh, dass Hubertus Heil die Dinglichkeit einer Erhöhung des Kurzarbeitergeldes während der Coronakrise auf 80 - 87 Prozent erkannt hat.

Ich habe mich schon vor einiger Zeit zusammen mit Kolleginnen und Kollegen der SPD-Bundestagsfraktion, der Ost-SPD im Bundestag und den Regierungsmitgliedern der ostdeutschen Bundesländer für eine Erhöhung des Kurzarbeitergeldes für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit vergleichsweise geringen Löhnen eingesetzt. Die Union sollte ihre Blockade bei dem Thema aufgeben. Sie riskiert sonst, dass zahlreiche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer den Weg in die Grundsicherung gehen müssen."

31.03.2019 in Arbeit von SPD Ortsverein Meiningen

Frühjahrsputz

 

Gestern hieß es wieder #ANPACKEN beim Meininger Frühjahrsputz! Wir waren vom Bielstein bis Diezhäuschen im Herrenberg unterwegs und haben wieder einiges an Müll zusammengetragen.
Danke an alle fleißigen Helfer und Vereine in der ganzen Stadt!

24.03.2019 in Arbeit von SPD Ortsverein Meiningen

Arbeitseinsatz

 

Arbeitseinsatz der Stadträte und der Stadtverwaltung im Herpfer Stadtwald „Im Eichig“ gestern Vormittag:
Nach einigen Informationen durch Förster Michael Weiprecht wurden die Reste eines Holzeinschlags aufgeräumt und eine Burg für die Haselmaus gebaut ???? - man lernt eben nie aus ????

Die nächsten Termine:

09.12.2022, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mitgliederversammlung VdK Gotha
Goldbacher Siedlung
09.12.2022, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Weihnachtsmarkt des FV Löfflerschule Gotha
Gotha
09.12.2022, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Weihnachtsfeier der SPD-Landtagsfraktion
Erfurt

Alle Termine

SPD Thüringen aktuell:

SPD Thüringen
Georg Maier wirbt für Beitritt zur Stiftung des Bundes und für eine Aufstockung aus Landesmitteln

Ein Gastbeitrag der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Kaiser

In seiner Kolumne für den Vorwärts Thüringen blickt auf das Jahr zurück

Zur Homepage der SPD Thüringen

Neues aus dem Landtag:

Zur Homepage der Fraktion

Die SPD Thüringen bei FacebookDie SPD Thüringen bei TwitterDie SPD Thüringen bei FlickrKontakt zu uns
Nachrichten per RSS einlesenUnsere Termine im iCalendar-Format (ics)Unsere Termine im vCalendar-Format

Meldungen der Jusos Thüringen

Jusos Thüringen
Unter dem Motto "Blühende Landschaften - schaffen wir selbst” haben wir am 18. und 19. Juni gemeinsam mit 70 Jusos aus allen Teilen Thüringens unsere diesjährige Landeskonferenz abgehalten.

Der Beitrag Blühende Landschaften - schaffen wir selbst! erschien zuerst auf Jusos Thüringen.

01.06.2022 13:59
9 Euro und alles ist gut?!.
Mit dem 9-Euro-Ticket hat die Bundesregierung erstmals auch den ÖPNV in einer Krisensituation gestärkt. Fast könnte man meinen, die Verkehrswende geht jetzt endlich los. Aber Moment…

Der Beitrag 9 Euro und alles ist gut?! erschien zuerst auf Jusos Thüringen.

Wohnen ist ein Menschenrecht und bezahlbares Wohnen ist essentiell.

Der Beitrag Jusos Thüringen fordern Schuldentilgung für kommunale Wohnungsunternehmen erschien zuerst auf Jusos Thüringen.